Selbsthilfegruppe
Prostatakrebs
Königs Wusterhausen

Prostatakrebs
Soziales
Aktuelles
Wichtige Information zu den Gruppentreffen
Aufgrund der derzeitigen Situation der Corona-Epidemie ist es leider bis auf weiteres nicht möglich, dass sich die Selbsthilfegruppe zu den im Arbeitsplan vorgesehenen Terminen in den Räumen von REKIS in Wildau persönlich trifft. Es besteht natürlich weiterhin die Möglichkeit, miteinander telefonisch oder auch per E-Mail in Kontakt zu treten. Auch persönliche Einzelgespräche sind unter Beachtung der Einhaltung der Abstands- und hygienischen Regelungen möglich. Der Vorstand der Gruppe steht unter den im Button Kontakt genannten Verbindungen jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung.

Wenn es die Situation zulässt und Präsenztreffen der Gruppe wieder möglich sind, werden wir rechtzeitig darüber informieren.


Psychoonkologische Beratung am CCCC
Ab sofort bietet das Charité Comprehensive Cancer Center (CCCC) im Rahmen seiner psychoonkologischen Beratung für Krebspatienten neben der Videosprechstunde auch wieder persönliche Beratungsgespräche an.
Bei Bedarf vereinbaren Sie hierfür bitte einen Termin über die Cancer
Hotline: 030 - 450 564 222 oder senden eine E-Mail an:
cccc@charite.de

Weitere Informationen über die Patienten-Angebote des CCCC können auf der Website unter: https://cccc.charite.de abgerufen werden.


BPS-Magazin Ausgabe 1/2020 ist erschienen
BPS-Magazin


Verlässliche Informationen zum Coronavirus
Im Internet gibt es jede Menge von Informationen zum neuartigen Coronavirus. Doch nicht alle sind ausgewogen und qualitätsgesichert. Darüber hinaus grassieren viele Falschmeldungen. Unter nachfolgendem Link der Deutschen Krebshilfe gibt es wichtige Informationen, was besonders auch Krebspatienten vom Coronavirus wissen müssen:

https://www.krebshilfe.de/blog/was-krebspatienten-zum-coronavirus-wissen-muessen/

Auch das Patientenportal der Bundesärztekammer (BÄK) und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) verweist unter folgendem Link auf aktuelle und seriöse Informationen zum Coronavirus:

https://www.patienten-information.de/kurzinformationen/
coronavirus

Wichtige Informationen gibt auch die Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und
Medizinische Onkologie (DGHO)







Weitere Informationen unter:


https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/
Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html


https://www.who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019

https://www.onkopedia.com/de/onkopedia/guidelines/respiratorische-
virus-infektionen-beikrebspatienten/@@guideline/html/index.html


https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html






Angebote der Berliner Charite für Krebspatienten

Am Charite Comprehensive Cancer Center (CCCC) erhalten Krebspatienten eine umfassende Behandlung. Neben der medizinischen Versorgung können Erkrankte und auch Angehörige aus einer Vielzahl von psychosozialen und anderen unterstützenden Angeboten an allen drei Standorten der Charite wählen. Ebenso ist die Teilnahme an klinischen Studien und das Einholen einer zweiten Meinung zu der Erkrankung und der Therapie möglich. Auch Kontaktadressen von Selbsthilfegruppen aus Berlin und dem Umland für an Prostatakrebs Erkrankte sind abrufbar.

Nähere Informationen unter:


https://cccc.charite.de/
fuer_patienten_interessierte/selbsthilfe/





PSMA-PET CT wird jetzt auch unter bestimmtem Bedingungen
für Kassenpatienten bezahlt


Informieren Sie sich unter:
bps-Logo
Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe e.V.



Progether - gemeinsames Wissen gegen Prostatakrebs


Progether ist eine Internetplattform, die sich stark macht im Kampf gegen Prostatakrebs. In Progether teilen weltweit tausende Patienten ihre Erfahrungen über Prostatakrebs und helfen damit anderen Betroffenen und Ärzten, bessere Entscheidungen zu treffen. In Progether finden Sie Informationen, die an Ihr spezifisches Krankheitsbild angepasst sind. Mit Progether können Sie und Ihr Arzt Ihre persönliche Krankheitsgeschichte leichter nachvollziehen. Damit ist Progether auch eine Hilfe bei der Beantwortung der Frage nach der richtigen Therapie. Gleichzeitig unterstützen Sie mit Ihrem Wissen die Krebsforschung, um die Behandlung von Prostatakrebs zu verbessern. Das Ziel von Progether ist es, Wissen und Erfahrungen des Einzelnen dem Kollektiv der Betroffenen zugänglich zu machen, so dass ein gegenseitiges Lernen aus den Erfahrungen anderer möglich ist.
Informieren Sie sich unter:

http://www.progether.com



Aktuelle Patienteninformation zur Früherkennung des Prostatakrebses









Beratungshotline
des Bundesverbandes Prostatakrebs Selbsthilfe (BPS) e.V.


Der Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe (BPS) e.V. bietet eine telefonische Beratungshotline an. Die Berater sind dienstags, mittwochs und donnerstags (außer an bundeseinheitlichen Feiertagen) in der Zeit von 15 Uhr bis 18 Uhr unter der folgenden gebührenfreien Service-Rufnummer zu erreichen:

0800 - 70 80 123
Die Beratung erfolgt unabhängig und ohne Einflussnahme durch Kliniken, Ärzte oder Firmen und verfolgt keinerlei finanzielle Interessen.
Das Beraterteam besteht nicht aus medizinischen oder juristischen Experten, sondern aus ehrenamtlich tätigen Männern, die selbst an Prostatakrebs erkrankt sind oder waren und daher aus Patientensicht mit dieser Krankheit bestens vertraut sind.

Die Webseite zur Beratungshotline mit weiteren Informationen finden Sie unter:

http://www.prostatakrebs-beratung.de/


Niedergelassene Urologen in Königs Wusterhausen

Dr. med. Maj-Britt Jacoby
Fachärztin für Urologie
Eichenallee 4
15711 Königs Wusterhausen
Tel. 03375 - 502850
Dr. med. Michael Liebold
Facharzt für Urologie
Johannes-R.-Becher-Str. 24
15711 Königs Wusterhausen
Tel. 03375 - 872192




nach nach oben oben